NEIN zur Kopfpauschale! JA zu einer guten Gesundheitsversorgung für alle!

Veröffentlicht am 20.04.2010 in Deutschland

Wir machen weiter mit unserer Kampagne gegen die unsolidarische Gesundheitspolitik von Schwarz-Gelb.

CDU/CSU und FDP spüren den Gegenwind. Deshalb versuchen sie jetzt, ihre Pläne zu verschleiern und wollen die Kopfpauschale schleichend einführen. Aber egal ob schrittweise oder auf einen Schlag – das Prinzip ist falsch:
Die Kopfpauschale ist ungerecht, weil sie unabhängig vom Einkommen erhoben wird. Die Kosten für Geringverdiener steigen und Bezieher hoher Einkommen tragen weniger bei.
Sie macht einen sozialen Ausgleich nur noch durch Bittstellerei beim Staat möglich. Und sie führt dazu, dass gute medizinische Leistungen nur noch über private Zusatzversicherungen zu bekommen sein werden.
Wir werden auch den Tag der Arbeit am 1. Mai nutzen, neue Unterstützer zu gewinnen. Der DGB steht mit uns Seite an Seite im Kampf gegen die Pläne der Bundesregierung. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger sagen Nein zur Kopfpauschale. Wir stellen unseren Demo- Teilnehmerinnen und Teilnehmern Aktionstaschen zur Verfügung, die wir mit Infoflyern, Unterschriftenlisten, Kugelschreibern und Klemmbrett gefüllt haben. Sprecht die Menschen vor, während oder nach den Demonstration und Kundgebung an und lasst sie unterschreiben.