City West muss an BBI angeschlossen werden!

Veröffentlicht am 14.04.2010 in Berlin

Spätestens zur Inbetriebnahme des Willy-Brandt-Flughafens am Standort Schönefeld muss es eine direkte S-Bahn-Verbindung aus der westlichen Innenstadt geben", fordert der SPD-Verkehrspolitiker und Fraktionsgeschäftsführer Christian Gaebler.

Dazu soll die S-Bahn-Linie S 45 zukünftig von Westend nach Schönefeld verkehren. Gaebler: "Damit werden die Einzugsbereiche des Süd- und Westrings und das Messegelände direkt und schnell im
20-Minuten-Takt mit dem neuen Flughafen verbunden. Die S 45 würde im Abschnitt zwischen Westend und Südkreuz die S 46 ersetzen, so dass durch das neue Angebot keine zusätzlichen Kosten entständen."
Mit der steigenden Verfügbarkeit von S-Bahn-Fahrzeugen sei in der Zwischenzeit möglichst schnell der Verkehr auf der Linie S 45 zwischen Südkreuz und Schönefeld wieder aufzunehmen, so der SPD-Politiker. "Neben der Flughafenanbindung ist dies auch für
die stark nachgefragte Verbindung zwischen Neukölln und Schöneweide/ Adlershof erforderlich. Der Verkehrsverbund ist aufgefordert, gemeinsam mit der S-Bahn Berlin GmbH zunächst das normale Fahrplanangebot einschließlich der Berufsverkehrsverstärkungen auf
allen Linien wieder zu bestellen. Weitere Zugverlängerungen auf acht Wagen sollen erst danach erfolgen.