Ehrentafel zum Gedenken an Karl-Heinz Städing enthüllt

Veröffentlicht am 25.08.2011 in Bezirk

Foto Karl-Heinz Städing
Am 26. Juni 2011 ehrte der MSV Normannia 08 seinen langjährigen Vereinspräsidenten Karl-Heinz Städing mit der feierlichen Enthüllung einer Ehrentafel zu seinem Gedenken. Karl-Heinz Städing ist Zeit seines Lebens dem Sport verbunden gewesen: Ob als Fußballer und Schiedsrichter, als Betreuer von Jugendmannschaften oder als Vorsitzender des märkischen Sportvereins MSV Normannia 08.

Am 3. Mai 1928 geboren, verhinderte die mit dem 2. Weltkrieg verbundene Einberufung zum Militär die Ablegung des Abiturs.
Nach einer Bäckerlehre und einer mehrjährigen Arbeit beim Bezirksamt Charlottenburg, vertrat Karl-Heinz Städing von 1975-1985 als Mitglied im Abgeordnetenhaus im Sportausschuss die Interessen von Sportlern und Vereinen. Seit 1991 gehörte er dem Finanz- und Wirtschaftsausschuss des Berliner Fußball-Verbandes an. Insgesamt 27 Jahre lang repräsentierte er als Vereinspräsident den MSV Normannia 08. Für seinen großen persönlichen Einsatz zum Wohle des Sports wurde er im Laufe der Jahre mit einer Reihe von Ehrungen bedacht.

Neben dem Sport war er insbesondere dem Märkischen Viertel verbunden. So war er 1999 an der Gründung der mAX Wohnungsgenossenschaft im Märkischen Viertel beteiligt, in dessen Vorstand er sich engagierte.
Karl-Heinz Städing vertrat als Abteilungsvorsitzender der SPD und im Mieterbeirat der GESOBAU über viele Jahre die Interessen der Mieterinnen und Mieter im Märkischen Viertel, das er wie seine Westentasche kannte.

Wir vermissen ihn!

Brigitte Lange, MdA

Foto Ehrentafel